KLUGEKONZEPTE \\ CHRISTINE KOLBE

Diskursgestaltung für die sozial-ökologische Wende.

Menschen politisieren, Beweger*innen unterstützen, sie in Reflexion und Austausch zu gesellschaftlichen Fragestellungen bringen – das ist seit vielen Jahren der rote Faden meiner beruflichen Praxis und meine Leidenschaft.

was

Seit über 15 Jahren bringe ich mich für Akteure aus Zivilgesellschaft und Bildung in Prozesse der Projektentwicklung ein. Für meine Partner identifiziere ich Themenstränge, Leitgedanken und Stellschrauben, um passgenaue Formate für ein bestimmtes Diskursanliegen zu konzipieren. Es entstehenden Workshops, Konferenzen, Tools oder Tutorials.

Besonderen Wert lege ich auf ausbalancierte Formate digitaler und analoger Begegnung, nachhaltige Wissensspeicher, kreative Visualisierung und inspirierende Räume. Neue Formate zu erproben und nicht immer alles so zu machen wie immer schon, ist mir zugleich Herausforderung und Vergnügen!


themen

Durch Projekte mit sehr unterschiedlichen Trägern, konnte ich vielfältige gesellschaftliche Themenfelder durchmessen: von Bioethik bis bedingungsloses Grundeinkommen und Stadtentwicklung; von Antidiskriminierung bis Pädagogisches Making, digitales Lernen und kulturelle Bildung. Einen Schwerpunkt meiner Arbeit bildet die Verständigung im demokratischen Diskurs.

zukunft

Für künftige Projekte möchte ich mich auf strategisches Nachhaltigkeitsmanagement und sozial-ökologische Transformationsvorhaben fokussieren. Energie-, Agrar- oder Mobilitätswende; Kreislaufwirtschaft, Postwachstumsökonomien und Degrowth – ich bin offen für unterschiedliche Themenfelder, bringe fundierte Sachkenntnis und großes Interesse zu lernen mit!